Ursula Walch: Das Schwert des Sarazenen

Spanien zu Beginn des 16. Jahrhunderts: Nicolas, unehelicher Sohn eines spanischen Edlen und der stolzen Maurin Zaida, liebt schon als Kind die Seefahrt. Im Alter von achtzehn Jahren soll er am königlichen Hof von Toledo die hohe Kunst der Diplomatie erlernen. Doch als sein verhaßter Stiefbruder gegen ihn intrigiert, muß Nicolas die Flucht ergreifen. Als gefürchteter Piratenkapitän erobert er fortan die Meere und entdeckt das abenteuerliche Leben der Freibeuter, Dirnen, Zigeuner und Rebellen. Und als er in einer mißlichen Lage auf die schöne Juana trifft, gerät er in den Bann ihrer magischen Sinnlichkeit...