Gier, Kerstin: Die Laufmasche

Mit 30 Jahren ist es an der Zeit, daß die "Neue Frau" ein Resümee ihres bisherigen Lebens zieht. Für Felicitas lautet das Fazit: Den Traummann hat sie noch nicht kennengelernt - um ehrlich zu sein, nicht mal einen richtigen Mann, sie hat nur Till, der leider ewig ein "Schlaffi" bleiben wird. Warum, zum Teufel noch mal, kann sich ihre Freundin damit brüsten, wenigstens einen erfolgreichen Ehemann eingefangen zu haben? Ist Bescheidenheit angesagt, oder darf Felicitas noch hoffen? Als sie Erik begegnet, kann sie das nicht für einen Zufall halten. Nur dumm, daß gerade eine Laufmasche ihre Strümpfe ruiniert hat. Doch immerhin hat Erik ihre Beine gesehen - und das läßt Felicitas hoffen...